Jung, alt, MX-5-Neuling oder alter Hase – beim TidM treffen die unterschiedlichsten Personengruppen aufeinander. Für Jan Georg Spies und sein Team von SPS Motorsport war deswegen 2012 sofort klar, dass auch sie in Hann. Münden vor Ort sein wollen. Das hat sich auch 2013 und 2014 nicht geändert.

Schließlich befassen sich die Mazda-Profis seit etwa drei Jahren vermehrt mit dem beliebten Roadster. Und auch in diesem Jahr haben sie für die Besucher des TidM etwas Besonderes im Gepäck: SPS Motorsport fährt mit dem NC mit Rotrex-Kompressor vor. „Einmal haben wir ihn auf dem 1.8 Liter NC mit 190 PS und einmal als High Boost mit über 300 PS dabei“, erklärt Jan Georg Spies und verspricht gleichzeitig, dass für die Besucher des TidM wieder Probefahrten möglich sind.

Angefangen hatte für SPS Motorsport alles 2009 mit Umbauten des MX-3 und des 323 GTR im kleinen Stil. Der heutige Geschäftsführer Jan Georg Spies und der heutige Werkstattleiter Oliver Weis waren schon damals die treibenden Kräfte. Nach und nach gab es immer mehr Nachfragen, und aus dem einstigen Hobby wurden Beruf und Berufung für die beiden und ihr Team. Und wenn es nach ihnen geht, ist noch lange nicht Schluss. SPS soll sich weiter vergrößern.
„Wir sind aber nach wie vor nicht die großen Styler, sondern setzen eher auf Performance“, erklärt der Geschäftsführer. Großes Vorbild ist dabei Flying Miata in den USA.

Nur noch wenige Tage und ihr könnt euch live vor Ort von Jan und seinem Team beraten lassen. Anmelden nicht vergessen.

besuch bei sps (3 von 4)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare